Aktuelles im laufenden Monat



Gottesdienste - Religionsunterricht  

Link zur Seite mit den Gottesdienstzeiten und den Terminen des Religionsunterrichtes - [Alt]+[d]




Gruppen & Vereine  


        Verein zur Förderung religiös motivierter Kunst  

Link zur Seite des Verein`s zur Förderung religiös motivierter Kunst  - [Alt]+[v]



 

 



" Liebe Gemeinde, liebe Gäste.

Bei einem Segeltörn auf der Ostsee setzte am Nachmittag die Flaute ein. Wir lagen still im Wasser und sahen in der Ferne unser Ziel. Die Sonne schien, und man hätte sich gut ausruhen können, bis der Wind wieder auffrischte. Der Skipper legte uns aber ans Herz, die nun freie Zeit zu nutzen und Seemannsknoten zu üben. Schnell hatte jeder von uns ein Seilende in der Hand und übte sich gleichermaßen im Knotenschlagen und in Geduld. Ein einfaches Beispiel, wie freie Zeit sinnvoll genutzt werden kann und nicht einfach nur verstreicht. Etwas stolz kam ich von der ansonsten geruhsamen Fahrt zurück. Endlich hatte ich gelernt, wozu mir bisher die Muße fehlte.
Ein Seemannsknoten hat zwei entscheidende Merkmale: er muss auch bei enormen Kräften, die auf ihn einwirken, halten. Und er muss im entscheidenden Moment trotzdem leicht zu lösen sein.
Lassen sich diese Eigenschaften auf unser Leben übertragen ?
Der Glaube ist für mich die Möglichkeit, mein Leben festzumachen. Nichts anderes heißt Religion: Rückbindung meines Lebens an die Existenz Gottes. In vielen Gesprächen erfahre ich immer wieder, wie der Glaube Menschen selbst in extremen Situationen nicht vertweifeln lässt, selbst wenn die Stürme des Lebens an ihnen rütteln. Und dennoch engt mich dieser Gott nicht ein! Er gewährt mir die Freiheit, im Hören und Lesen seines Wortes mein Leben selbst zu gestalten. Und zugleich bindet er mich an konkreten Punkten meines Lebens durch die Feier der Sakramente in seine uralte und zugleich aktuelle Liebesgeschichte mit den Menschen ein.
Ich wünsche Ihnen, dass sie diese Erfahrungen in den freien Tagen des Sommers machen können.

Ihr Pfarrer Tobias Sellenschlo "



" Der ungläubige Apostel "

" Ist es eigentlich richtig, dem Apostel Thomas das Prädikat „ungläubig“ anzuhängen? Waren die anderen Apostel nicht genauso ungläubig – etwa, als die Frauen vom leeren Grab berichteten und alle die Botschaft lediglich für leeres Geschwätz hielten?
Womöglich kann man das Misstrauen des Thomas ja auch noch ganz anders deuten: in ihm begegnet uns nichts anderes als eine Gestalt unserer Zeit - jemand, der hinter alle Geheimnisse des Menschen, der Natur und des Lebens kommen möchte. So, wie an den Universitäten und in den Laboratorien unerbittlich geforscht, gesucht und experimentiert wird – muss nicht auch unser Glaube auf einem Fundament gesicherter Erkenntnis stehen?
Ansonsten könnten wir nämlich jedem Prediger nachlaufen, der von sich sagt, er sei von Gott auserwählt und zu den Menschen gesandt! Es ist nicht nur unser Recht, sondern auch unsere Pflicht, nach Echtheit und Identität zu fragen – und nichts anderes hat der Apostel Thomas getan.

Wollen wir das auch? Gott berühren, ihn begreifen, bis zu ihm hinreichen?
Wir begegnen Gott doch, könnte man antworten: im Hören seines Wortes, im Empfang der Sakramente, im Gebet. Das stimmt – und doch ist da noch mehr.
Thomas will nicht nur irgendwie Jesus berühren – nichts anderes will er anfassen und fühlen als die Wunden Jesu.
Gott ist für ihn: der, der verletzt ist – und der auferstandene Jesus wiederum zeigt sich den Aposteln nicht wie auf dem Berg der Verklärung im reinen strahlenden, vollkommenen Licht, sondern als Verletzter. Seither können Menschen Gott berühren: in jedem verletzten Menschen. Wo immer wir uns einem Menschen zuwenden, seine Hilflosigkeit, Not oder Verletzung wahrnehmen und nicht einfach darüber hinwegsehen – dort haben wir Gott berührt.

Vermutlich müssen wir alle es wie Thomas immer wieder begreifen lernen: Dass Gott nicht über uns thront, sondern neben uns und in uns in dieser Welt als Verwundeter steht. Einem solchen Gott aber darf sich jeder getrost anvertrauen. "

G.M.



- in eigener Sache -

Mit Beginn dieses Monats haben wir unsere Foto-Seite mit Ereignissen in und aus unserer Gemeinde eingestellt.
Aufgrund der ab 25. Mai 2018 anzuwendenden neuen Datenschutzverordnung EU-DSGVO und BDSG sehen wir uns zu diesem Schritt gezwungen.
Die Anforderungen an Fotos im Internet - insbesondere bei Kindern und Jugendlichen sind nicht mehr praktizierbar. Eine von den Eltern unterschriebene Einwilligung ist nicht nur grundsätzlich Pflicht, diese muss sich auch auf das zu veröffentlichende Foto, die betreffende Person und das zur Veröffentlichung angedachte Medium beziehen. Eine weit gefasste Formulierung wie z.B. „für die Öffentlichkeitsarbeit der Pfarrei“ reicht nicht mehr aus. Diese Einwilligung kann von den Betroffenen außerdem jederzeit widerrufen etc.

Daher wird es in Zukunft nur noch sehr wenige Bilder mit sichtbaren Personen auf unserem Internetauftritt geben.

 



 

Aktuelles zum Monat Juni 2018




Fronleichnam

Donnerstag
31. Mai 2018

09.00 Uhr  in Güstrow - Heilige Messe wegen der Sanierungsarbeiten im Gemeindehaus

18.00 Uhr  mit Prozession auf dem Kirchengelände in Krakow am See

2018  2018

Sonntag
03. Juni 2018

10.00 Uhr  mit Prozession auf dem Kirchengelände in Güstrow

Dafür werden am Samstag, den 2. Juni ab 9.00 Uhr die Altäre aufgebaut und mit Blumen geschmückt. Blumen dazu können ab Freitag abgegeben werden.

2018  2018  2018

Fronleichnam, das " Hochfest des Leibes und Blutes Christi " wird am zweiten Donnerstag nach Pfingsten, also 10 Tage nach Pfingsten, gefeiert. Der Name "Fronleichnam" stammt von "fron", "Herr", und "lichnam", "Leib", weist also auf die Elemente der Eucharistie hin.
Im Jahr 1264 bestimmte Papst Urban IV. dieses Fest in der Folge des Blutwunders von Bolsena für die gesamte römisch-katholische Kirche, 1317 legte Papst Johannes XXII. den Donnerstag als Festtag fest.

 






Pilgern im Pastoralem Raum




 VON LEVITZOW NACH MATGENDORF

 


Samstag
02. Juni 2018


An diesem Termin trafen sich die Pilger an der Kirche in Levitzow und lernten dort die Kirche und die in der Umgebung kennen.

      MEHR Infos zur 5. Pilgertour  

 





Treffen der Firmanden

07. Juni 2018

An diesem Donnerstag findet ein Gesamttreffen der Firmanden aus Güstrow und Bützow um 18.00 Uhr statt.

Entfällt ! Ein neuer Termin wird noch bekanntgegeben.

 





Samstag
09. Juni 2018

Arbeitseinsatz

Arbeitseinsatz und Kirchenreinigung in Güstrow
Dazu werden wieder viele fleißige Helfer gebraucht.

Beginn um 09.00 Uhr

 

   

   




Gemeindeabend

Dienstag
12. Juni 2018

im Güstrower Gemeindehaus in der Grünen Strasse 23-25.

Thema :

"Simbabwe"
- Good news from Afrika ? -


Referent: Anne Maseko, Harare


"Die letzten Jahrzehnte im Simbabwe waren nicht einfach, denn die lange Herrschaft des Autokraten Robert Mugabe warf dunkle Schatten auf eines der eigentlich stärksten Länder Afrikas. Die Bevölkerung verarmte rapide, Korruption und Günstlingswirtschaft blühten. Proteste wurden schon im Keim erstickt.
Nach und nach schwand der Rückhalt Mugabes in den eigenen Reihen – bis zu seinem vom Militär erzwungenen Rücktritt im November 2017. Wird es nun einen echten Wandel geben?
Anne Maseko, die Referentin des Abends, lebt seit vielen Jahren im Simbabwe. Sie berichtet als Insiderin über Geschichte und Zukunft von Simbabwe, richtet ihren Blick aber auch auf die Situation in anderen Staaten Afrikas, da sich die Probleme und Herausforderungen bei allen Unterschieden ähneln.
Gibt es gute Nachrichten aus Afrika?"

Infos: German Schwarz       

Thomas-Morus-Bildungswerk

 





Seniorenvormittag  in  Güstrow

Donnerstag
21. Juni 2018

Beginn um 09.00 Uhr mit der Heiligen Messe, anschließend weiter im Gemeindehaus.

 





Treffen der Firmanden

22. Juni 2018

An diesem Tag treffen sich die Firmanden zur Fahrt anläßlich der Bistumswallfahrt nach Lübeck.

 





Wallfahrt nach Lübeck

Samstag
23. Juni 2018

Abfahrt des Busses:  in Krakow am Treff um 8.00 Uhr und in Güstrow am Busbahnhof um 8.30 Uhr 
( Unkostenbeitrag: 10.00 €, Achten sie auch auf die Vermeldungen in den jeweiligen Gottesdiensten ! )

Ab 12.00 Uhr erwartet die Besucher ein Programm mit verschiedenen Angeboten und um 17.00 Uhr beginnt das Wallfahrtshochamt.
Rückfahrt gegen 18.30 Uhr aus Lübeck


Aus diesem Anlass findet KEINE VORABENDMESSE in Güstrow statt!

 





Familienkreis in Güstrow

Dienstag
26. Juni 2018
19.00 Uhr

im Gemeindehaus in der Grünen Strasse

 





KFD - Treffen

Donnerstag
28. Juni 2018

17.00 Uhr

- Sommerfest mit Gegrilltem -
Güstrower Gemeindehaus und Gelände in der Grünen Strasse 23-25



Kfd Bundesverband

 





Ministrantentage 2018

Gottes Wunder sind Minis

29. Juni bis 01. Juli 2018

Ministrantentage auf dem Gelände des Bischof-Theissing-Hauses (BTH) in Teterow.

Anreise: Freitag ab 16.00 Uhr
Abschlussgottesdienst: Sonntag 10.30 Uhr

 

 



 

Vorschau für die folgende Zeit



 


KFD - Treffen

Samstag
07. Juli 2018

- KFD-Ausflug nach Teterow -

Kfd Bundesverband

 





KFD - Treffen

Sonntag
08. Juli 2018

15.30 Uhr

KfD-Andacht im Weidendom, IGA Park Rostock
- zum Psalm 139 -
Der Mensch vor dem allwissenden Gott [Ein Psalm Davids]


Kfd Bundesverband  Weidendom IGA-Park

Herr, du hast mich erforscht und du kennst mich.
Ob ich sitze oder stehe, du weißt von mir.
....
Denn du hast mein Inneres geschaffen,
mich gewoben im Schoß meiner Mutter.
Ich danke dir, dass du mich so wunderbar gestaltet hast.
...
Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz,
prüfe mich und erkenne mein Denken!
Sieh her, ob ich auf dem Weg bin, der dich kränkt,
und leite mich auf dem altbewährten Weg!


 





" Komm, freu dich mit uns"

RKW - Religiöse Kinderwoche
08. - 14. Juli 2018

Blick auf den Plauer See

In diesem Jahr findet die Religiöse Kinderwoche in Wendorf bei Alt Schwerin, in einem Ferienpark am Plauer See statt.

Anmeldeschluß ist am 17. Juni 2018.

Am 15. Juli findet der Abschlussgottesdienst der RKW in Güstrow statt, anschließend ein gemeinsames Mittagessen.

 





Ermländertreffen

Sonntag
05. August 2018

Beginn : 12.00 Uhr

in der Katholischen Kirche Marä Himmelfahrt Güstrow
Grüne Strasse 23-25

Anschließend ist Gelegenheit zum Mittagessen und zum Gespräch. Eine Kaffeetafel mit gemütlichem Beisammensein folgt.
Zum Abschluss wird ab 16.00 Uhr die Ermländische Vesper gefeiert.

 





               

15. August 2018

Hochfest der
" AUFNAHME MARIAS IN DEN HIMMEL "


18.00 Uhr Heilige Messe zum Patronatsfest unser Kirche

Das Hochfest der Aufnahme Marias mit Leib und Seele in den Himmel erinnert uns mitten im Sommer daran,
was unsere wahre und endgültige Wohnstatt ist: das Paradies.
Wie der Hebräerbrief hervorhebt,
" haben wir hier keine Stadt, die bestehen bleibt, sondern wir suchen die künftige " (13, 14).
Im Glaubensgeheimnis, das wir an diesem Tag betrachten,
enthüllt sich klar die Bestimmung jeder menschlichen Kreatur:
der Sieg über den Tod, um ewig mit Gott zu leben.

" Selig ist die, die geglaubt hat, dass sich erfüllt, was der Herr ihr sagen ließ " (Lk 1, 45).


     

St. Mariä Himmelfahrt

begeht am 25. August 2018  ihr  89jähriges Kirchweihfest

18.00 Uhr - FESTGOTTESDIENST
- anschließend Imbiss -

ab 19.30 Uhr - Konzert Kiever Orgeltrio
- in der Kirche in der Grünen Strasse 23-25

Das Kiever Orgeltrio unter der Leitung von Prof. Ortwin Benninghoff hat schon mehrere Male,
immer in unterschiedlicher Besetzung,
die Besucher in unserer Kirche begeistert.


Lassen auch Sie sich überraschen !

 





Schuljahreseröffnungsgottesdienst

Dienstag
21. August 2018

In diesem Jahr findet der Schuljahreseröffnungsgottesdienst um 15.30 Uhr in der Katholischen Kirche in Güstrow statt.

 





Ökumenisches Gemeindefest
26. August 2018


   Beginn: 14.00 Uhr mit einer Andacht
auf dem Heilig-Geist-Platz - Ecke Gleviner / Lange Straße


Seit Jahren schon liebgewordene Tradition ist das alljährliche gemeinsame Gemeindefest der christlichen Kirchengemeinden unserer Stadt.

 

Programmpunkte sind:

Beginn: 14.00 Uhr Andacht
- anschließend Kaffee und Kuchen
- Klönsnack
- Möglichkeit zum Besuch des Krippenmuseums
- Basteln und Spiele für Kinder auf dem Spielplatz der Kerstingschule
- abschließend: Grillen

 





Seniorenwallfahrt nach Salem

Mittwoch
29. August 2018

  
Auch in diesem Jahr findet wieder eine Seniorenwallfahrt nach Salem statt.

Abfahrt von der Bushaltestelle "TREFF" in Krakow um 7.30 Uhr
und vom Busbahnhof in Güstrow um 8.00 Uhr


 - Gottesdienstbeginn um 10.00 Uhr

 - Rückfahrt gegen 16.00 Uhr

 

 

 



Impressum   /   Datenschutz   /   Sitemap



letzte Aktualisierung - 08. Juni 2018