Bilder aus dem Leben der Pfarrgemeinde 2014

------------------------------------------------------------

 

 Bilder zum Vergrößern anklicken !


 

Die ersten eigenen Glocken
der katholischen Kirche von Güstrow


Nachdem die Finanzierung der Glocken durch Spenden aus der Gemeinde gesichert war,
konnten am 31. Januar 2014 in Sinn (bei Gießen / Hessen) unsere beiden Glocken von der Firma Rincker gegossen werden.

Die Glocken- und Kunstgießerei Rincker in Sinn ist die älteste bestehende Glockengießerei der noch in Deutschland existierenden sechs Betriebe.
Seit dem 17. Jahrhundert im Familienbesitz, zählt sie heute zu den bedeutenden Glockengießereien in Europa. Ihr Inhaber Hanns Martin Rincker
führt gemeinsam mit seinem Bruder Fritz Georg die Glockengießerei in der 13. Generation mit 25 in ihr beschäftigten Personen.

     

Wetzlarer Straße 13
D-35764 Sinn
eMail: info@rincker.de



Wer mehr dazu erfahren möchte, oder sich das Ganze als Film ansehen will, kann dies hier tun.

      Einblicke in die Glockengeschichte und den Glockenguss auf der Fotoseite  





Zum Freilegen der Glocken am 5. Februar waren ebenfalls einige Gemeindemitglieder mit dem Pfarrer hingefahren
und konnten so als erste die neuen Glocken sehen.

           


Die größere von beiden mit der Nr. 20052, einem Gewicht von 138 kg und dem Glockenton fis " - 11 ist der Gottesmutter Maria geweiht.
Sie trägt oben die Inschrift:
AVE MARIA GRATIA
Es fogt ein Bild der Mondsichelmadonna und darunter zwei weitere Inschriften:
MARIÄ HIMMELFAHRT GÜSTROW 2014
+ + + und die Namen der alleinigen Stifter dieser Glocke.
STIFTER: GESCHWISTER SYLVIA MARIA UND ROLAND ORGEL
Das Firmenlogo von Rincker befindet sich auf der Rückseite der Glocke.

     

Die zweite, kleine Glocke mit der Nr. 20053, einem Gewicht von 87 kg und dem Glockenton a " - 9 ist dem Seligen Niels Stensen geweiht.
Sie trägt oben die Inschriften:
JESUS SIS MIHI JESUS
Es fogt ein Bild des "Stensen Herzens" inmitten der Worte:
SELIGER NIELS STENSEN
und darunter eine weitere Inschrift:
MARIÄ HIMMELFAHRT GÜSTROW 2014
+ + + und ebenfalls das Firmenlogo von Rincker auf der Rückseite der Glocke.

     




Glockenweihe in Güstrow

Am Samstag dem 15. März 2014 fand im Gottesdienst um 18.00 Uhr die Weihe
der neuen Glocken durch den nun eremitierten Erzbischof Dr. Werner Thissen statt.

       

     

     

     

     

         

Anschließend gab es noch ein gemeinsames Abendessen der Pfarrgemeinde und ihren Gästen im Gemeindehaus.

     

       

       

       




Der letzte Abschnitt der Sanierungsarbeiten steht nun ebenfalls bevor.
Das Baugerüst steht zum größten Teil bereits, die Elektrokabel sind schon ausgelegt, die alte Glocke abgebaut
und die neuen Glocken "warten darauf aufgehängt" zu werden.

          




 Wir bedanken uns für die Fotos & Filme bei :

Astrid Bartels


Astrid Bartels



nach oben  

  zurück zur " Photoseite " 


  zurück zur Seite " AKTUELLES " 

  Startseite Mariä Himmelfahrt Güstrow 

  Startseite Allerheiligen Krakow am See